Oberlin Lebenswelten  |  Aktuelles

Trauer um vier Bewohnerinnen und Bewohner des Thusnelda-von-Saldern-Hauses

Wir trauern um vier Bewohnerinnen und Bewohner des Thusnelda-von-Saldern-Hauses, die letzte Nacht eines gewaltsamen Todes gestorben sind. Eine weitere Bewohnerin wurde ins Krankenhaus gebracht und notoperiert. Eine Mitarbeiterin des Oberlinhaus wird verdächtigt, die Bewohnerinnen und Bewohner getötet und verletzt zu haben. Die Polizei ermittelt in diesem Moment. Polizeipräsidium und Staatsanwalt werden noch heute eine offizielle Presseerklärung abgeben.

„Wir sind fassungslos, weil wir diese Tat in keiner Weise verstehen können. All unsere Sorge und unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Betroffenen sowie den Kolleginnen und Kollegen im Thusnelda-von-Saldern-Haus. Wir beten inständig dafür, dass unsere Bewohnerin im Krankenhaus ihre Verletzungen überleben wird“, so Dr. Matthias Fichtmüller, Theologischer Vorstand im Oberlinhaus.